8 wenig bekannte Techniken zur Bewältigung von Ängsten

Wir haben viele Gründe, uns Sorgen zu machen. Ein gewisses Maß an Besorgnis kann nützlich sein. Sie lenken unsere Aufmerksamkeit auf Probleme, die wir vielleicht in den Griff bekommen müssen. Wenn die Sorgen jedoch zu ständiger Angst führen, sind die Dinge zu weit gegangen, um noch nützlich zu sein.

Wir haben alle schon gehört, dass wir tief durchatmen sollten, wenn wir uns ängstlich fühlen, aber es gibt noch andere mögliche Lösungen, die Sie vielleicht nie in Betracht gezogen haben.

Probieren Sie diese Ideen aus, um mit der Angst auf eine Weise umzugehen, die Ihnen hilft:

1. Kalt duschen. Wenn Sie ängstlich sind, rast Ihr Verstand und konzentriert sich auf negative Gedanken. Eine schnelle Möglichkeit, sich wieder auf die Realität zu besinnen, ist eine kalte Dusche. Das kann Ihnen den Atem rauben, aber es bringt Sie sicher schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück!

2. Halten Sie Eis in Ihren Mund. Dies hat eine ähnliche Wirkung wie eine kalte Dusche. Außerdem empfinden viele Menschen das Einatmen der kalten Luft, die über das Eis gezogen ist, als wohltuend.

3. Tun Sie so, als wären Sie jemand, der Stress und Angst mit Leichtigkeit bewältigt. Wählen Sie jemanden, den Sie kennen und der Ruhe ausstrahlt. Stell dir vor, du wärst in ihrem Körper.
- Was würden Sie fühlen? Welche Gedanken würden Sie wahrnehmen? Was denken Sie, wie würde diese Person die Situation, die Sie beunruhigt, sehen und angehen? Vielleicht entdecken Sie etwas, das Sie nutzen können.

4. Stellen Sie sich selbst in einer friedlichen Umgebung vor. Was wäre das entspannendste Szenario für Sie? Wären es die Berge? Der Strand? Eine Blumenwiese? Wer wäre noch da? Was würden sie sagen? Was würdest du riechen und hören? Wie würde das Wetter sein? Erleben Sie es vollständig.

5. Tun Sie etwas, das Ihre volle Aufmerksamkeit beansprucht. Ob Sie nun ein Kreuzworträtsel lösen, Schach spielen oder auf einer Slackline im Garten spazieren gehen. Alles, was Ihre Aufmerksamkeit für eine Weile voll und ganz in Anspruch nimmt, verschafft Ihrem Geist eine Pause von dem, was Sie gerade belastet.

6. Planen Sie Zeit für Sorgen ein. Anstatt sich den ganzen Tag über Sorgen zu machen, sollten Sie sich Zeit für Ihre Sorgen nehmen. Sie können sich 30 Minuten lang Sorgen machen, so viel Sie wollen, aber Sie können sich nicht die restlichen 23,5 Stunden des Tages Sorgen machen. Allein das Wissen, dass Sie sich später Sorgen machen können, wird Ihren Geist beruhigen und Ihnen ermöglichen, mehr zu erreichen. Wie viel Zeit brauchen Sie, um sich Sorgen zu machen? Glauben Sie, dass Sie mit einer Stunde Sorge mehr erreichen als mit 30 Minuten? Vielleicht sind 15 Minuten ausreichend.

7. Gehen Sie früher ins Bett und stehen Sie früher auf. Wenn Sie früher ins Bett gehen, können Sie mehr Schlaf bekommen. Wenn Sie früher aufstehen, können Sie Ihren Tag mit weniger Hektik beginnen. Versuchen Sie, eine Stunde früher ins Bett zu gehen und 15 Minuten früher aufzustehen. Die zusätzlichen 45 Minuten Schlaf werden Ihrem Geist und Körper gut tun. Die zusätzlichen 15 Minuten am Morgen werden Ihren Morgen entspannter machen.

8. Zelten gehen. Oder fahren Sie einfach aus der Stadt raus. Auf dem Boden oder in einem anderen Bett in einer neuen Umgebung zu schlafen, kann viel dazu beitragen, Ihre Perspektive zu ändern und Ihre Stimmung zu verbessern. Wenn Sie einen Tempowechsel brauchen, gönnen Sie sich einen. Ein Wochenende kann Wunder bewirken.

- Wo könnten Sie ein Wochenende verbringen, das eine drastische Abwechslung zu Ihrer gewohnten Umgebung darstellt?

Angst kann einem die ganze Freude am Leben nehmen. Wenn man sich ständig Sorgen macht, ist es schwierig, Freude zu empfinden.

Genauso wie es eine Fähigkeit ist, ein Gefühl der Angst zu erzeugen, können Sie auch die Fähigkeit entwickeln, sich selbst zu beruhigen. Ziehen Sie Ideen zum Abbau von Ängsten in Betracht, die vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen. Man kann nicht sagen, was bei Ihnen funktioniert, bis Sie es ausprobiert haben.

Lesen Sie unseren 62-seitigen Leitfaden Sorgen und Ängste besiegen: Leben Sie das Leben in vollen Zügen! Darin erfahren Sie, was genau Angst ist, welche einfachen Strategien es gibt, um sie zu überwinden, und welche physischen Methoden am besten geeignet sind, um mit ihr umzugehen, z. B. Ernährung, Schlaf, Bewegung und Meditation. Erfahren Sie hier mehr .